zur Navigation springen


Ternitzer Grand Prix 2016

Mannschafts-Kartrennen machte Ternitz zum Zentrum des Motorsports:

Eine Woche vor dem Großen Preis von Österreich in Spielberg am 25. Juni 2016 mutierte Ternitz zum Zentrum motorsportbegeisterter Fans. Rallyesport-Legende Fritz Waldherr und Bürgermeister Rupert Dworak organisierten am Gelände der Fahrschule STEIG EIN bereits zum vierten Mal das Kart-Spektakel „Kart & Furious Ternitz“.

33 Teams mit je drei Piloten lieferten sich auf der selektiven Kart-Strecke spannende Wettkämpfe. Das ausgezeichnete Sommerwetter erlaubte dabei sensationelle Zeiten. Herausragend dabei Alexander Sedlacek von den „Kart Freaks“, der im Finale eine Rundenzeit von 36,17 sec. auf den Parcours knallte und damit die Tageswertung für sich entscheiden konnte. Nicht minder sensationell die Zeit der schnellsten Dame des Feldes mit einer Rundenzeit von 36,79 sec. Diese Wertung der „Fastesr Lady“ holte sich souverän Silvia Steinbauer vom Team „Stadtcafé Gloggnitz“.

Die Piloten von „Joes Kudl Mudl-Team“ bewies an diesem spannenden Race-Tag, dass sie Benzin im Blut haben. Sie setzten sich vor der Mannschaft der „Racing Devils“ mit einem Vorsprung von 10,44 sec. erfolgreich auf den ersten Platz und holten sich die „Kart & Furious“-Trophy 2016. Den dritten Platz erreichte „Klammer Racing“ mit einer Runde Rückstand. „Großartig auch die Leistung der Pilotinnen und Piloten der Ternitzer Fahrschule STEIG EIN, die mit sensationellen Leistungen in den Vorläufen das Ticket für das große Finale lösen konnten. Mit einem 9. Platz von 33 Teams hat die Fahrschulmannschaft bewiesen, dass sie nicht nur sicher, sondern auch schnell unterwegs sein können“, so Bürgermeister LAbg. Rupert Dworak.

Veranstalter Fritz Waldherr: „Ich bedanke mich bei meinem Organisationsteam rund um Bürgermeister Rupert Dworak, Bettina Gansterer Robert Unger und René Wunderl für die großartige Organisation und bei den freiwilligen Helfern des Jugendzentrums und der Eiswölfe Ternitz für den Streckendienst. Sie haben eine reibungsloses Kart-Event der Extraklasse ermöglicht!“

Foto: Die siegreichen Teams „Racing Devils“ (2.), „Joes Kudl Mudl-Team“ (1.) und „Klammer Racing“ (3.) mit der schnellsten Pilotin und dem schnellsten Piloten, sowie dem Organisations-Team rund um Fritz Waldherr.

Foto vom Kart-Event 2016 Foto vom Kart-Event 2016
Weitere Fotos finden Sie hier: Fotogalerie

Kart & Furious 2016

Ergebnis Großes Finale:

Den Endstand nach den Finalläufen finden Sie hier: Rennergebnis

Ergebnis: Kleines Finale

Die Finalläufe (die folgenden Ergebnisse werden erst bereitgestellt):

Ergebnis: Semifinale A
Ergebnis: Semifinale B

Ergebnis: Hoffnungslauf

Ergebnis: Viertelfinale A
Ergebnis: Viertelfinale B
Ergebnis: Viertelfinale C
Ergebnis: Viertelfinale D

Die Vorläufe:

1. Rennen Gruppe A
1. Rennen Gruppe B
1. Rennen Gruppe C
1. Rennen Gruppe D